„Hans-Christian Lehmann wäre der Richtige für Windeck!“

Der Bürgermeisterkandidat der SPD spricht mit Windecker Unternehmern

Ein Bericht von Jürgen Orthaus

Hans-Christian Lehmann hat sich in den vergangenen Wochen aufgemacht und ist in diversen Windecker Ortsteilen von Haus zu Haus gegangen. Dabei hat er viele Hände geschüttelt, viele
Gespräche geführt, viele Menschen kennengelernt. Und sie ihn. Jetzt hat er Unternehmer besucht.
Er informierte sich über ihre wirtschaftliche Situation und über ihre Wünsche. Sie kommen sofort zur Sache:

„Ich erwarte, dass er die Bedürfnisse unserer Firma unterstützt. Wie schnelles Internet, ordentliche Straßenräumung, dass die Infrastruktur funktioniert… Auf jeden Fall sollte das Gewerbegebiet erweitert werden, dass sich weitere Firmen in Windeck ansiedeln können…Wir erwarten von ihm, dass wir, wenn Probleme da sind, mit ihm reden können und dann Lösungsvorschläge von ihm kommen.“

Diese Aufforderung nimmt der Wirtschafts- und Verwaltungsprofi H.C. Lehmann gerne an: „Ja, wir müssen miteinander reden, dass wir z.B. Flächen für Firmen ausweisen, die gleichermaßen unseren wirtschaftlichen und ökologischen Bedürfnissen entsprechen. Die Gemeinde muss den Firmen Standortsicherheit bieten, dass sie sich erweitern können. Ich will die Firmen, die hier sind, pflegen.
Das ist wichtig für Windeck.“

Und er fährt fort: „Wichtig ist auch, dass wir die Firmen zusammenbringen. Damit Synergie-Effekte genutzt werden. Deshalb werde ich alle halbe Jahr ein Unternehmertreffen veranstalten: Am runden Tisch, wo sich die Führungskräfte austauschen können. Z.B. im Logistikbereich. Dass man LKWs nicht leer fahren lässt.“

Der Vorschlag wird von den angesprochenen Firmenlenkern einhellig begrüßt: „Wunderbar. Das wäre für unser Unternehmen sehr gut…Dass man gemeinsam Probleme löst. Und sich unterstützt…
Ein Supervorschlag!“

Am Ende der Gespräche habe ich die Unternehmensleiter gefragt, was sie von Hans-Christian Lehmann als Bürgermeister halten, wenn er denn gewählt wird.

Martin Müller (WMV): „Er macht einen kompetenten, offenen und freundlichen Eindruck.“

Das meint auch Thorsten Steinhauer (Leina Werke) und ergänzt: „Es scheint so, als würde er sich für die Unternehmen einsetzen. Ich habe einen positiven Eindruck.“

Gefragt, ob H.C. Lehmann ein Gewinn für Windeck ist, sagt Michael Althoff (Yellotools): „Wenn er das macht, was er verspricht, mit diesen Ambitionen und dieser Leidenschaft, die er an den Tag gelegt hat, dann definitiv ja! Ich bin wirklich sehr positiv überrascht!“

Guido Hundhausen (Hundhausen Energietechnik): „Er ist ein sehr netter Mann. Ich kann mir gut vorstellen, dass er als Bürgermeisterkandidat der Richtige für die Gemeinde Windeck wäre. Seine Ideen mit dem Gewerbegebiet, seine Maßnahmen, sehr positiv, ja!“

Klaus Stenger (Carnap): „Ich finde ihn sehr gut. Er hat natürlich ein schweres Amt hier in Windeck. Ich wünsche ihm alles Gute und hoffe, dass er am 2. Dezember die Wahl gewinnt!“

One Response to Bericht über die Unternehmenstour

  1. […] Bilder der Unternehmenstour 13 November, 2012 Den Bericht über die Unternehmenstour finden Sie hier #gallery-2 { margin: auto; } #gallery-2 .gallery-item { float: left; margin-top: 10px; text-align: […]

Google+ | © by engelhuber.de